Jugendschutz

Jugendschutz
Das Kommunizieren und Chatten im Internet ist mit Risiken verbunden. Um Dich aufzuklären, haben wir hier wichtige Hinweise und Tipps für Dich zusammengestellt.

Unser Ziel ist es junge Lesben, Schwule und Bisexuelle zu verbinden und Kontakte herzustellen. Da sich unsere Plattform auch an Minderjährige richtet, legen wir besonderen Wert auf den harmonischen Umgang Miteinander in unserem Netzwerk.

Das Internet bietet die Möglichkeit sich anonym, bzw. unter Vorspiegelung einer anderen Identität, bewegen und kommunizieren zu können. Dies birgt viele Gefahren, da potenzielle Straftäter somit ungehemmt andere Nutzer hänseln, beschimpfen, bedrohen, erpressen oder persönliche Details herauszubekommen können. Dies ist nicht ausschließlich der Fall auf Seiten für Schwule, Lesben und Bisexuelle, sondern betrifft das ganze Internet.
Trotz intensiver Überwachung unserer Systeme können wir keinen hundertprozentigen Jugendschutz garantieren und sind deshalb auf die Hilfe und Eigeninitiative unserer Nutzer angewiesen.

Du solltest besonders achtsam sein, wenn folgendes passiert:

  • Jemand fragt nach Deinem Namen, Deiner E-Mail-Adresse, Deiner Telefonnummer oder Deinem Wohnort.
  • Jemand lädt Dich zu sich nach Hause ein.
  • Jemand möchte intime Bilder von Dir oder Dich filmen.
  • Jemand bedroht, erpresst oder beschimpft Dich.
  • Jemand fragt Dich, ob Du Dir vorstellen könntest einen Erwachsenen Partner zu haben.
  • Jemand fragt Dich über Deine sexuellen Vorlieben aus.

Was Du tun kannst, um Dich zu schützen:

  1. Sei generell vorsichtig, was Du persönlich in Chats über Dich preisgibst. Informationen wie Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder Wohnort solltest du generell für Dich behalten.
  2. Schaue nach, ob der Nutzer mit dem Du Kontakt aufnimmst einen "IdentitätsCheck" gemacht hat. (Dieser gibt jedoch keine 100% Sicherheit)
  3. Du wirst belästigt oder bedrängt? Dann blockiere das Mitglied und melde uns den Vorfall.
  4. Sei stets skeptisch! Glaube nicht alles, was Dir erzählt wird.
  5. Lade keine Bilder von Dir hoch, auf denen Du halb nackt, mit Markenprodukten oder Drogen abgebildet bist.
  6. Vereinbare bei realen Treffen immer einen öffentlichen Ort als Treffpunkt und sag einem Freund, wo Du Dich triffst.

Wir brauchen Deine Hilfe

Wir können nicht jeden Bereich unseres Netzwerkes ständig überprüfen und sind deshalb auf Deine Hilfe und Eigeninitiative angewiesen. Sollte Dir irgendetwas komisch vorkommen, dann melde den betreffenden Nutzer, indem Du auf die graue Fahne rechts im Profil klickst, oder schreibe eine E-Mail an "support@you2you.de". Wir werden uns so schnell wie möglich Deinem Anliegen widmen und den Vorfall überprüfen.